Alle Artikel in: Feature Herbst

Drei schöne Herbst-Spaziergänge im Odenwald

Heute möchte ich mal wieder meinem Blogtitel gerecht werden und euch ein bisschen meine Heimat den Odenwald vorstellen. Leider wird der Odenwald von vielen eher als abgelegene Pampa irgendwo zwischen Heidelberg und Darmstadt gesehen. Zugegeben: Viel zu erleben gibt es nicht im „lieblichsten Mittelgebirge Deutschlands“. Doch zumindest bei zwei Dingen kann der Odenwald bei seinen Besuchern auf jeden Fall punkten – Wandern und Essen! Genau aus diesem Grund kommen jetzt meine drei Lieblingstouren im Odenwald, bei denen wir momenten den goldenen Herbst genießen. Alle drei Ziele sind super für einen Ausflug mit Kindern, führen zu einer gemütlichen Einkehr-Möglichkeit (ganz wichtig!) und dauern nicht länger als eine Stunde. Ich hoffe, ich kann damit den ein oder anderen in die versteckten Hügel des Odenwalds locken! 😉

How I fell in love with fall!

Ich mag den Herbst. Der Herbst hat für mich etwas Entspannendes. Eine kleine Ruhepause nach den lebendigen Sommermonaten und vor der hektischen Weihnachtszeit. Endlich kann man den schicken neuen Übergangsmantel anziehen, unter dem sich die kleinen Fettpölsterchen viel besser verstecken lassen als im Bikini. Es ist endlich wieder kalt genug um Glühwein trinken zu können und wenn die Abende länger werden kann man es sich guten Gewissens auf der Couch gemütlich machen. Für alle, die jetzt immer noch wehmütig an den Sommer zurückdenken, kommen hier noch ein paar Argentumente warum der Herbst absolut liebenswert ist.

Über Sieben Hütten: Hüttentour auf dem Feldbergsteig im Hochschwarzwald

Der Wettergott hätte nicht gnädiger sein können mit uns, als wir vor einiger Zeit zur Hüttentour am Feldberg im Südschwarzwald aufbrachen. Strahlend blauer Himmel leuchtete uns entgegen, als wir die Fensterläden unseres Ferienhauses morgens um sieben Uhr öffneten. Jetzt aber schnell frühstücken, Rucksäcke packen, Wanderschuhe anziehen und ab ins Auto. Dieses wurde dann auf dem Parkplatz des Haus der Natur des Ortes Feldberg geparkt, wo sich der Einstieg zum Feldberg-Steig, ein 19 km langer Wanderweg durch den Hochschwarzwald, befindet. Neben den tollen Ausblicken, der guten Bergluft und der unberührten Natur hat der Steig noch etwas ganz Besonderes zu bieten. Sieben urige Hütten, die mit gemütlichen Gaststuben und regionalen Spezialitäten die Tour zu einem einzigartigen Schwarzwald-Erlebnis machen.

Mal eben kurz ins Elsass – Tagesausflug nach Riquewihr

Letzte Woche haben wir mal wieder festgestellt, dass die schönsten Orte manchmal direkt vor der Haustür liegen. Auf unserer „Hausstrecke“ Heidelberg – Freiburg im Breisgau beschlossen Mama, Baby, Oma und Opa spontan einen Abstecher zu ihren französischen Nachbarn zu machen. Bei Offenburg wurde der Blinker gesetzt und eine halbe Stunde später waren wir nicht nur in einem anderen Land, sondern hatten das Gefühl, in eine Walt-Disney-Märchenwelt gebeamt worden zu sein. Ja, so zauberhaft ist das Elsass und definitiv zu jeder Jahreszeit eine kleine Reise wert…

Schäi wie dehoam

Langsam aber sicher müssen wir es einsehen. Der Sommer nähert sich dem Ende. Aus Grillabenden werden Couchabende, aus Hugo wird Rotwein und aus Sonnenhut wird Wollmütze. Damit aus Bikinifigur nicht Winterspeck wird, sollte man, trotz sinkender Temperatur und Motivation, Stiefel und Jacke aus dem Schrank holen und einen Spaziergang unternehmen. Momentan kann man schon überall erste Vorboten des Herbstes in der Natur erkennen und es lohnt sich auf jeden Fall, mal genauer hinzusehen. Ich habe heute einen spätsommerlichen-frühherbstlichen Spaziergang in meinem Heimatdorf Winterkasten (Ja, der Ort heißt wirklich so. Und ja, der Name ist hier Programm) unternommen und einige schöne Bilder schießen können. Vielleicht machen sie ja ein kleines bisschen Vorfreude auf den Herbst. Bei mir hat es funktioniert.