Alle Artikel mit dem Schlagwort: Reisen Europa

Mallorca mit Kleinkind: Urlaub im Fincahotel bei Cala D´Or

Man kann es drehen und wenden, wie man möchte: Mallorca ist und bleibt einfach das perfekte Ziel für eine sonnige Auszeit im Süden. Gerade mal ein Hundertstel von der Größe Deutschlands misst die kleine Insel im Mittelmeer und bietet trotzdem eine Vielfältigkeit, die ihresgleichen sucht. Bei unserer letzten Reise auf die Insel (noch ohne Kind) konnten wir schon einmal feststellen, was für wunderschöne Eckchen sich abseits der Touristenorte verstecken. Damals kurvten wir einmal quer über die Insel ins beeindruckende Tramuntana-Gebirge. Dieses Mal entschieden wir uns für den Südosten Mallorcas, der für seine Ursprünglichkeit, Landwirtschaft und winzigen, einsamen Buchten mit türkisfarbenem Wasser bekannt ist. Mit einem kleinen Fincahotel nahe dem Hafenstädtchen Cala D´Or fanden wir den perfekten Ort und Ausgangspunkt für unseren ersten Mallorca-Urlaub mit Kind. Warum wir den Frühsommer als Reisezeit perfekt fanden, wir nie wieder in ein großes Hotel möchten und wo wir unseren ganz persönlichen Lieblingsplatz gefunden haben erfahrt ihr hier.

Paris im Herbst – Ein Stadtspaziergang in Bildern

Wer sagt denn, dass sich Städtetrips nur im Frühling und Sommer lohnen? Gerade im Herbst, wenn die Blätter noch in allen Farben leuchten, man die letzten warmen Sonnenstrahlen genießt und trotzdem schon ein winterlicher Vorbote in der Luft liegt, ist ein Aufenthalt in einer schönen Stadt einfach wundervoll. Ganz entspannt und ohne Trubel nach den ersten Weihnachtsgeschenken Ausschau halten und sich ohne schlechtes Gewissen stundenlang in ein gemütliches Café verkriechen. Heute nehme ich euch mit auf einen zweitägigen Stadtbummel durch das herbstliche Paris. Und zwar mal ohne viele Worte, sondern mit Bildern, die euch den Zauber dieser beeindruckenden Stadt direkt nach Hause bringen sollen.                   Lust auf einen spontanen Paris Trip? Anreise: Mit dem ICE oder TGV in weniger als 4 Stunden in die Metropole. Ab Frankfurt gibt es 6 Verbindungen am Tag, ab Stuttgart 5 Verbindungen. Unterkunft: Hotel St. Germain im 6. Arrondissement – Perfekte Ausganslage für Sightseeing, Shopping und Ausgehen. Kleine Zimmer, aber sehr gemütlich eingerichtet. Eben typisch Paris. Doppelzimmer ab 139€ pro Nacht.  

Rundreise mit Kindern im Wohnwagen/Wohnmobil

Ab in den hohen Norden, genauer gesagt nach Südschweden, hieß es für uns Ende Mai. Und zwar nicht mal eben für ein paar Tage und ganz langweilig mit dem Flugzeug, sondern mit Wohnwagen, einer mehr oder weniger ausgeklügelten 10-Tages-Route und gefühlt unserer halben Einrichtung machten wir uns auf den Weg nach Travemünde, wo wir im Bauch einer gigantische Fähre verschwanden, die uns erst am schwedischen Ufer, genau genommen in der Hafenstadt Trelleborg, wieder ausspuckte. Hier begann und endete unserer Südschweden-Rundreise, die auch gleichzeitig die erste Camping-Reise mit unserem zum damaligen Zeitpunkt 18 Monate alten Sohnemann war. Warum wir uns für einen Wohnwagen als Transportmittel entschieden haben, die Vorteile, wie auch die Nachteile dieses Gefährts und unsere Erfahrungen über Campen mit Kleinkind im Allgemeinen habe ich mal für alle Rundreisen-Planer-Eltern-und-Nichteltern zusammengefasst.

Geheimtipps Barcelona: Bodegas

Barcelona erleben bedeutet Lebensfreude pur! Und dazu gehört auf jeden Fall gutes Essen und mucho vino! Doch vor allem als Barcelona-Neuling landet man schnell in einem der überteuerten Standard-Restaurants, bei denen schon der Name nach Touristenfalle schreit. Sollte euch also der „Gamba-König 1-3“ mit bunten Reklametafeln in sein Lokal locken wollen, dann bitte schnell weitergehen und euch am besten direkt zu einer dieser vier Bodegas begeben.

Oh Barcelona, La Gran Encisera…

…What have you done to me… Three weeks in Barcelona…I don’t want to leave. This city won my heart on the QT, I had no chance to escape, even if I wanted to. The sunshine, the people, the food, the wine..and then there is this bewitching atmosphere that makes you feel a tiny weeny bit tipsy, as if you just had a few sips of tingling cava. No wonder that the poet Joan Maragall described Barcelona as „la gran encisera“ – the great enchantress.

On the road: Spanien – Mallorcas Stille Seite

Sommerferien in Deutschland. Wo kann man sich besser erholen als in unserem „17 Bundesland“, auf der Baleareninsel Mallorca. Überfüllte Strände, Liegestuhl-Mit-Handtuch-Beleger, Schlangestehen vor dem Speisesaal kurz bevor das Abend-Buffet eröffnet wird. Einfach herrlich! Wirklich schade, dass diese Beschreibungen tatsächlich auf die touristischen Regionen der Insel zutreffen, was wir bei unserem letzten Mallorca-Urlaub feststellen mussten. Die erste Begehung der Hotelanlage und des Strandes, wo sich Mann an Mann in der Sonne räkelte, die neu erworbene Röte zur Schau stellte und die einzige Bewegung darin lag, das Mittagsbuffet zu stürmen, erweckte bei meinem Freund und mir nur ein Gedanke: schnellstmöglich einen Mietwagen buchen und uns auf die Suche nach dem wahren Mallorca machen. Und so ging es am nächsten Tag einmal quer über die Insel an die Westküste Mallorcas, vorbei an kleinen typisch spanischen Dörfern wie Petra, Sineu und Inca in die Serra de Tramuntana. An diesem wunderschönen Fleckchen Erde entdeckt man eine noch ganz unbekannt Seite der beliebten Ferieninsel. Obwohl das Gebirge bisher vom Massentourismus verschont ist, sind die Straßen und Wanderwege sehr gut ausgebaut und …